USU Kunde: Bundesministerium des Innern

115: DER Bürgerservice der öffentlichen Verwaltung

Die 115 ist die einheitliche Behördennummer, über welche alle Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen Antworten zu den häufigsten Behördenanliegen erhalten. Diese Idee wurde auf dem IT-Gipfel 2006 geboren und sukzessive in die Tat umgesetzt: Nach erfolgreichem Pilotbetrieb startete für den 115-Service im April 2011 der Regelbetrieb – unterstützt durch USU-Technologie und -Expertise.

Mit Hilfe eines individuell für diesen Zweck konzipierten und realisierten Auskunftssystems sind die D115-Servicecenter-Mitarbeiter in der Lage, Antworten für die am Telefon gestellten Fragen und Anliegen der Bürger zu finden. Eine wesentliche Basis für dieses individuelle Auskunftssystem ist die USU KnowledgeCenter-Technologie. Mit deren Hilfe können Service-Mitarbeiter über die barrierefrei gestaltete Web-Benutzeroberfläche des Auskunftssystems schnell und zielsicher auf die richtigen Informationen zugreifen. Die am Markt bewährte KnowledgeCenter-Technologie, gepaart mit der hohen Fachkompetenz in den Bereichen Wissensmanagement und Individualentwicklung gaben den Ausschlag für die Entscheidung des Bundesministerium des Innern, das Projekt mit der USU zu realisieren.

Der erfolgreiche Probebetrieb bis 2010 zeigte, dass mit USU sowohl die richtige Technologie als auch der richtige Partner gewählt wurde. Deshalb erhielt USU nach erneuter Ausschreibungsphase für den Regelbetrieb schließlich auch für diesen den Zuschlag.

Heute (Stand 2014) können bereits 30 Millionen Bürger den Service der 115 nutzen, und es werden täglich mehr. Die 115 hat mittlerweile eine neue Service-Kultur in der öffentlichen Verwaltung mitgeprägt, mehr Bürgernähe geschaffen, und sie unterstützt nachhaltig den Bürokratieabbau.

Die 115 entlastet darüber hinaus signifikant die Fachebene in der Verwaltung und wird außerdem als Sensor für die Bedürfnisse und neuen Themen der Bürger genutzt. Das internationale Interesse an der 115, aber auch die zahlreichen Auszeichnungen für dieses Vorhaben zeigen die Innovation und Leistungsfähigkeit der einheitlichen Behördenrufnummer und ihrer einzelnen Komponenten.

Das Bundesministerium des Innern

Die Aufgaben des Bundesministeriums des Innern sind ebenso vielfältig wie verantwortungsvoll. Im Bundesministerium des Inneren arbeiten mehr als 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einer Bandbreite von Themen, die – im Großen wie im Kleinen – das Zusammenleben der Menschen in unserem Land prägen. Besondere Bedeutung kommt den Fragen der Sicherheit unseres Landes und seiner Bürgerinnen und Bürger zu. Der Schutz des Einzelnen vor Gewalt, sei es krimineller oder terroristischer Art, ist eine der wichtigsten Aufgaben des Staates. Sicherheit ist die Voraussetzung, dass die Menschen in unserem Land ihre Freiheitsrechte ohne Angst wahrnehmen und ihre Möglichkeiten entfalten können.Als "Verfassungs- und Kommunalministerium" ist das Bundesinnenministerium nicht nur für die Modernisierung von Staat und Verwaltung, sondern auch für Kernfragen unserer staatlichen und föderalen Ordnung – wie beispielsweise das Wahlrecht – zuständig.

Ein IT-System, dass den Mitarbeitern in den Bürgerservicezentren des 115-Verbundes schnell und zuverlässig die richtigen Informationen liefert, ist das der unverzichtbare Garant der einheitlichen Behördenrufnummer 115. Die USU Lösung wird seit vielen Jahren diesem hohen Anspruch gerecht.

Dr. Georg Thiel, Abteilungsleiter im Bundesministerium des Innern